C.A.R.M.E.N. - Fachgespräch 2020

12. März, Aub

Anmeldung via Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis spätestens 6. März 2020

Veranstaltungsort: Uhlenmühle - Uhlenmühle 1 - 97239 Aub

Der Zwischenfruchtanbau ist eine der wichtigsten Agrarumweltmaßnahmen. Zwischenfrüchte haben verschiedene positive Eigenschaften. Sie binden Nährstoffe, tragen zum Erosions- und Wasserschutz bei, wirken positiv auf Bodenfruchtbarkeit und Bodenfunktionen, lockern die Fruchtfolge auf, wirken unkrautunterdrückend und sind vorteilhaft für die Biodiversität. Neben den ökologischen Vorteilen, bieten sich auch ökonomische Potenziale durch die zusätzliche Wertschöpfung von der Fläche.

Mit dem Winterhanf gibt es eine neue Anbauvariante. Nutzhanf kann in die landwirtschaftliche Praxis integriert werden, die dabei erzielten Faserqualitäten entsprechen industriellen Ansprüchen und können auch für Textilien genutzt werden. Erfahrungen aus dem Sommeranbau von Hanf können jedoch nicht eins zu eins für Winterhanf übernommen werden. Herausforderungen bestehen beispielsweise bei Sortenwahl und Aussaatstärke. Während der Veranstaltung berichten Experten über die Nutzung von Hanf im Allgemeinen, die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Düngung sowie die Nutzung der Winterhanffasern im Speziellen. Berichte von Praktikern und eine Feldführung runden das Programm ab. Zudem besteht ausreichend Zeit für Fragen und gemeinsame Diskussion.

Die Veranstaltung richtet sich an Landwirte, Mitarbeiter von Beratungseinrichtungen, Unternehmen aus der Textilbranche und alle fachlich Interessierten.

Programm:

Moderation Dr. Stefan Berenz, Leiter des Fachzentrums Diversifizierung und Strukturentwicklung, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Uffenheim

09:30 Uhr Treffpunkt an der Uhlenmühle
09:45 Uhr Begrüßung Harald Blankart, Behördenleiter und Bereichsleiter Landwirtschaft, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Würzburg
10:00 Uhr Einführung Nutzhanf, Nadine Pöschl, C.A.R.M.E.N. e.V., Straubing
10:15 Uhr Feldführung mit Vorführung der Erntetechnik
11:15 Uhr Winterhanf als Zwischenfrucht – Erfahrungen aus der Praxis, Otmar Körner, Landwirt, Baldersheim, Johannes Döppert, Landwirt, Gumpelshofen
11:45 Uhr Mittagspause
13:00 Uhr Rechtliche Rahmenbedingungen des Nutzhanfanbaus, Jakob Meier, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), Außenstelle München
13:30 Uhr Der Zwischenfruchtanbau von Hanf– Was ist bei der Düngung zubeachten? Dr. Joachim Liebler, Regierung von Unterfranken
14:00 Uhr Feine Fasern aus Hanf – Verarbeitung und Wirtschaftlichkeit, Dr. Heiko Beckhaus, NFC GmbH Nettle Fibre Company, Mölln/Groß Helle
14:45 Uhr Abschlussdiskussion

C.A.R.M.E.N. e.V., das Centrale Agrar-Rohstoff Marketing und Energie-Netzwerk, wurde 1992 gegründet und ist die bayerische Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung. C.A.R.M.E.N. e.V. bündelt Informationen und bietet kostenfreie, neutrale Beratung für alle Interessengruppen. Das Netzwerk ist Teil des Kompetenzzentrums für Nachwachsende Rohstoffe (KoNaRo) in Straubing.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.