Seminar Warenursprung und Präferenzen aktuell

22. Mai, Nürnberg

Unterschiedliche Präferenzregelungen in den Freihandelsabkommen und autonomen Präferenzen der Europäischen Union stellen immer höhere Anforderungen an Mitarbeiter, die mit dem Thema Zollpräferenzen befasst sind. Das gilt insbesondere für die komplexen Regelungen in der Textil- und Bekleidungsbranche. Unterschiede in den Listenregeln und der Kumulierung sowie neue wichtige Abkommen, die sukzessive zum Länderkreis der präferenziellen Warenverkehre hinzutreten, machen die Arbeit mit Präferenzen zur täglichen Herausforderung.

Unser Seminar Warenursprung und Präferenzen richtet sich an Mitarbeiter, die sich mit präferenziellen Warenverkehren sowie Lieferantenerklärungen befassen und bereits Vorwissen mitbringen. Neben einem umfassenden Überblick zum aktuellen Stand der präferenzrechtlichen Regelungen und Anwendungsbeispielen behandelt die Veranstaltung insbesondere neue und bevorstehende Abkommen.

Die Bestimmung des präferenziellen Warenursprungs gemäß der verschiedenen Freihandelsabkommen der Europäischen Union sowie die korrekte Nachweisführung stehen im Mittelpunkt unseres praxisorientierten Seminars.

Referentin ist Silvia Jungbauer, Hauptgeschäftsführerin von Gesamtmasche. Die Expertin für Warenursprung berät seit vielen Jahren Firmen aus allen textilen Stufen zum Thema.

 Inhalt:

  1. Präferenzabkommen aktuell
  2. Back-up: Ursprungsbestimmung und Präferenznachweise
  3. Brexit und Präferenzen
  4. Neue Abkommen: Kanada und Japan
  5. Künftige Abkommen: Singapur, Vietnam, Verhandlungen EU – USA
  6. Ausblick: Paneuromed-Reform und Allgemeines Präferenzsystem für Entwicklungsländer

Teilnehmer können ihre Fragen und Praxisfälle bis eine Woche vor der Veranstaltung einreichen. Vorkenntnisse zum Thema Warenursprung und Präferenzen werden vorausgesetzt.

Das Seminarprogramm enthält einen Mittagsimbiss und wird an geeigneter Stelle für eine Kaffeepause unterbrochen.

 

Termin: Mittwoch, den 22. Mai 2019

Uhrzeit: 10:00 Uhr, Beginn des Seminars, Ende gegen 16:00 Uhr

Ort: Novotel Nürnberg Centre Ville, Bahnhofstraße 12, 90402 Nürnberg

Kosten: Mitglieder kostenlos; Nicht-Mitglieder 200,00 € zzgl. MwSt.

Referentin: Silvia Jungbauer, Hauptgeschäftsführerin, Gesamtverband der deutschen Maschenindustrie - Gesamtmasche e. V.

Anmeldung per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok